Dein mit Abstand bestes Weihnachten!

Sie fragen sich: Wie soll das gehen? Das ist doch kein Weihnachten, bei den ganzen Auflagen kommt doch keine Stimmung auf.

Ja, es ist so. Alles ist anders, als in den den letzten Jahren. Doch stimmt das wirklich?

Besinnen wir uns einmal und fragen:

Warum feiern wir denn Weihnachten, was ist das Wichtigste?

Ist es das schöne Fest, die Geschenke oder war da noch etwas?

Blicken wir doch auf unseren Kalender. Da steht

Heiligabend, der 24. Dezember 2020

Doch Moment mal, da fehlt doch etwas. Richtig heißt es doch: 2020 nach Christi Geburt.

Ja, unsere Zeitrechnung ist nach ihm festgelegt. Jesus Christus, Gottes Sohn, wurde damals geboren. Er kam in die Welt, um uns zu retten. Er machte den Weg frei damit wir uns wieder Gott nähern können. Wir brauchen keinen Abstand zu ihm einhalten.

Was sind denn da die anderen Einschränkungen, mit denen wir im Moment leben müssen?

Wollen Sie die Weihnachtsgeschichte einmal nachlesen? Hier finden Sie sie.

Wenn Sie kein großes Fest mit Freunden und Familie feiern wollen oder können, so besinnen sie sich einmal auf das, was damals geschah.

Einige Gedanken dazu und auch ein persönliches Geschenk finden Sie auf der Website:

www.das-wichtigste-fest.de

Außerdem finden Sie Gemeinden, in denen am Heiligabend ein Gottesdienst stattfindet.

Beachte sie bitte die örtlichen Auflagen und Bestimmungen der jeweilige Gemeinde.

 

Unseren Heiligabendgottesdienst haben wir abgesagt, um auch einen Betrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten.

Eine Onlinealternative gibt es auch auf der Website: www.das-wichtigste-fest.de