Im Anfang schuf …

So beginnt der Schöpfungsbericht in der Bibel in 1. Mose 1.

Und dann kommen unsere Wissenschaftler und sagen: Alles Quatsch. Es begann mit dem Urknall.

Doch wer hat nun recht?

Es ist lange her und niemand war dabei. Alles was weitergegeben wird, basiert auf Annahmen und Vermutungen.

Doch sind diese richtig?

Dagegen steht der Schöpfungsbericht in der Bibel?

Auch hier muss man sagen, kein Mensch kann ihn bestätigen.

Wir können uns nur fragen wie verlässlich ist die Bibel.

Sie ist ein Buch, das alle Rekorde hält, ein altes Buch, aber immer noch aktuell. Es wurde und wird in vielen Sprachen übersetzt.

Und es gibt zahlreiche archäologische Funde, die den Inhalt dieser Schriften bestätigt. Ja über die vielen Jahre hinweg wurde sie nicht verändert.

Ist es Gottes Wort an uns Menschen, so wacht er auch darüber, dass sein Wort bleibt. Er sagt es selbst:

in Matthäus 24,35: Der Himmel und die Erde werden vergehen, meine Worte aber sollen nicht vergehen.“

Und auch in Matthäus 5,18: „Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.“

Ist das nicht ein Grund mal wieder in der Bibel zu lesen und darüber nachzudenken?

Tun Sie es einfach. Gerne tauschen wir uns auch mit Ihnen darüber aus.

Schauen die doch einmal vorbei. Wir würden uns freuen.